Dienstag, 26. April 2016

Das "Grüne Herz Deutschlands" auf dem Teller...


Ich liebe meine Heimat! 
Das grüne Herz Deutschlands hat so einiges zu bieten: die Weimarer Kultur rund um Goethe und Schiller, die wunderschöne Erfurter Altstadt mit Krämerbrücke und Dom und den so sehr erholsamen Thüringer Wald mit seinen vielen Talsperren.
Thüringen hat aber noch ein anderes Must-have: gutes Essen! Dabei geht es mir nicht nur um die Rostbratwurst. Ich denke da an Streusel- und Mohnkuchen, aber vor allem an Thüringer Klöße mit Rotkraut und Rinderroulade (was übrigens bei Mama und Oma am Besten schmeckt!).
Genau diesen Sonntag- Klassiker habe ich fit für die Arbeitswoche gemacht:

Kräuter- Klöße mit Hähnchen-Paprika Rahmpfanne

 


 


Bei diesem Gericht werden die traditionellen Klöße mit Kräutern aufgepeppt.
Die Rahmpfanne hat einen besonderen Pfiff durch das Pesto und die Paprika gibt dem Essen die nötige Leichtigkeit. Damit das traditionelle "Klöße essen" nicht so schwer im Magen liegt, sollte man sich für Geflügel statt Rind entscheiden. 

Ein Gaumenschmauß, der mit Raffinesse und viel Aroma überzeugt!

Guten Appetit!
Eure Frau Hummelsüß




























Zutaten
(für 4 Personen)

Für die Klöße:

  • 1 Packung Kloßteig "Thüringer Art"
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Kresse
  • 1 Scheibe Vollkornbrot
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

Für die Hähnchenpfanne:




Zubereitung

  1. 2,5 Liter Salzwasser in einem großen, weiten Topf zum Kochen bringen.
  2. Die Brotscheibe würfeln. Schalotte schälen und klein würfeln. Petersilie und Kresse abwaschen, fein hacken.
    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel gold-braun rösten. Croutons herausnehmen und die Schalottenwürfel in derselben Pfanne glasig dünsten.
    Petersilie, Kresse und abgetropfte Schalottenwürfel zur Kloßmasse geben und gut durchmengen. Daraus 6-8 Klöße formen und jeden Kloß mit ein paar Croutons füllen (eine Hand voll Kloßmasse zur Kugel formen, eine Mulde in die Mitte drücken, Croutons hinein geben und die Kloßmasse um die Croutons zusammendrücken, zur Kugel formen).
  3. Kloßwasser auf sehr niedrige Stufe stellen. Klöße langsam hineingleiten lassen und im Wasser ziehen lassen, bis die Klöße nach oben steigen.
  4. Hähnchenschnitzel abwaschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Paprika waschen und putzen. Ebenfalls in Streifen schneiden. Schalotte schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden.
  5. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenstreifen darin braun braten. Paprika dazu geben und bissfest dünsten. Schalotte und Knoblauch in der Pfanne glasig dünsten. Das Tomatenmark dazugeben und alle Zutaten darin schwenken. Hähnchenpfanne gut würzen.
    300ml Wasser darüber gießen und aufkochen lassen. Frischkäse und Pesto einrühren. Noch einmal abschmecken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen