Montag, 11. April 2016

Danke!

"Und was sagst du? Gut so?"
"Ich finde es super!"
"Sicher? Vielleicht sollte ich die Tassen noch etwas nach rechts rücken? Kommt das Essen zur Geltung?"
"Ja! Es ist alles perfekt! Warum bist du denn so nervös?"
"Ich? Nervös? Niemals!"

Von wegen! 
Schon als ich das Hummelsüß- Gewinnspiel bei Facebook startete, rutschte ich auf meinem Stuhl umher und traute mich kaum auf den Monitor zu schauen. Und dann schossen mir diese biestigen Gedanken durch den Kopf. Gedanken, die den Herzschlag erhöhen und den Blutdruck noch oben schnellen lassen. Denn diese Gedanken sind hinterlistige Kompanen ihres Anführers: der Majestro im Orchester der schlechten Gefühle. Panik!

"Wie komme ich denn auf so etwas? Das war doch sicher eine ganz dumme Idee!? Was ist, wenn es keinen interessiert? Oder noch schlimmer: wenn niemand teilnimmt?"

Nur wenige Minuten später hatte ich meine Antwort: ein einziger Buchstabe! Eigentlich nichts Besonderes - aber in diesem Moment das Schönste, was ich je gesehen habe :)

 

Das ist (m)ein Dankeschön!





























Und plötzlich wurde das bitterböse Orchester stumm!
Denn bei einem Teilnehmer sollte es nicht bleiben. Am Ende war ich überrascht und perplex wie viele teilgenommen, den Beitrag geteilt und geliket haben! Darüber bin ich noch immer sprachlos...


Am 09.04.2016 war es dann schließlich soweit. Die Gewinner kamen zu mir. Ein Kennenlernen von Followern, das Einlösen des Gewinns - aber vor allem ein stellvertretendes Dankeschön an alle Unterstützer. 
So ein Gewinnspiel- Kaffeklatsch benötigt viel Vorbereitung. Doch dieses Backen, Basteln und Dekorieren war etwas Besonderes. Mit viel Liebe für Details sollte dieser Tag unvergesslich werden! Da leider nicht alle Teilnehmer gewinnen konnten, hatte ich einen noch größeren Anspruch: Maren, versuche diesen Tag perfekt für deine Gäste zu machen und den Post so zu gestalten, dass alle Leser das Gefühl haben sie wären dabei gewesen!



 

 




















 























Ich weiß nicht, ob es mir gelungen ist! Vielleicht fehlt dazu noch ein ganz wichtiges Detail: Das Rezept zu den Gewinner- Brownies. Das könnt Ihr hier sofort studieren. Die Rezepte zu allen anderen Nascherein der Kaffeerunde gibt es in den folgenden Beiträgen.

Doch bevor Ihr Euch daran macht den Einkaufszettel zu schreiben und den Ofen vorzuheizen, gibt es noch zwei Dinge, die ich Euch zu sagen habe:

1. Danke...
2. ... von ganzem Herzen!

Eure Frau Hummelsüß 


Schoko- Himbeer Brownies mit Schokobuttercreme 







 Zutaten


  • 250g laktosefreie Butter, z.B. "LAC- Süßrahmbutter"
  • 200g gute Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 4 Eier
  • 120g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200g Weizenmehl (Typ 405)
  • 60g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 350g Himbeeren (falls TK: auftauen und gut abtropfen lassen)
 Für die Buttercreme:
  • 250g weiche, laktosefreie Butter
  • 100g gute Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil)
  • 125g Puderzucker

Zum Verzieren: Spritzbeutel mit Sterntülle, 150g frische Himbeeren, Minzeblätter



Zubereitung

  1. Quadratische Springform mit 20x20cm, oder Springform mit Durchmesser 24cm fetten und leicht mit Mehl ausstäuben.
    Ofen auf 175°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Butter mit Schokolade bei geringer Hitze schmelzen. Kurz abkühlen lassen. Zwischenzeitlich die Eier sehr luftig aufschlagen. Dabei Zucker und Salz einrieseln lassen. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen. Die Butter-Schoko Masse im dünnen Strahl zu den Eiern geben. Nun schnell die Mehl-Mischung dazu und nur so lang rühren, dass alle Zutaten vermengt sind. In die Backform füllen, glatt streichen und für ca. 25 Minuten backen.
    Wenn man einen Holzspieß in die Brownies steckt (Stäbchenprobe), muss noch Teig daran klebem! Auskühlen lassen.
  3. Für die Buttercreme, die Schokolade über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen (das Wasser darf nicht mehr kochen!). Ca. 5-10 Minuten abkühlen lassen.
    Butter mit dem Puderzucker luftig aufschlagen. Dafür benötigst du mindestens 5 Minuten Zeit! Schokolade im dünnen Strahl dazu geben und alles zu einer glatten Buttercreme aufschlagen.
    Ca. 2/3 der Creme auf den Brownies als Grundlage verstreichen. Restliche Creme in den Spritzbeutel geben und mit Rosen verzieren. Dekorativ Himbeeren und Minzeblätter darauf arrangieren.

Kommentare:

  1. Es war wirklich sehr schön bei dir und vor allem lecker. Danke nochmal, dass ich dabei sein durfte. Köstliche Brownies, geselliger Nachmittag, superliebe Gastgeberin Frau Hummelsüß und ein toller Beitrag dazu :) gefällt mir ;)

    AntwortenLöschen
  2. Es war mir eine Freude EUCH als meine Gäste begrüßen zu dürfen! :)

    AntwortenLöschen