Samstag, 5. März 2016

Und was machst Du sonst so?

Liebe Leser, Follower und Interessierte

Die oben stehende Frage kann ich ganz leicht beantworten: Wenn ich mich mal nicht dem beruhigenden Verrühren, Unterheben, Aufschlagen und Probieren hingebe, dann findet Ihr mich an meinem Schreibtisch. Ja, natürlich auch um Euch meine neuen Küchenkreationen zu präsentieren.
Aber vor allem um das Leben bunter zu machen!


 

"Scrapbooking! ist das Stichwort. Eine Bastelart, die im Vintage-Stil das ganz Besondere von Geschenken, Fotos und Kleinigkeiten herausstellt. Kurz gesagt: Aus wenig, mach viel!

Weihnachten, Ostern, Geburtstage, Hochzeiten, Schuleinführungen...alles kein Problem! Denn Scrapbooking hat diese wunderbare Gabe die Augen der Beschenkten zum Leuchten zu bringen.
Dabei sollte man sich an einen Satz gewöhnen: "So ein tolles Geschenk! Das mache ich nicht auf. Um die Verpackung wäre es doch so schade!"
 
 

 


Es ist ein Hobby, das mir ermöglicht geliebten Menschen eine Freude zu bereiten, oder mich selbst zu erfreuen. Zum Beispiel mit meiner "Küchen - Wall of Fame". Süße Kreationen, die zu meinen Lieblingen gehören und auf Kork-Untersetzern meine Küchenwand verzieren.
 
 
 
 
Ich bin immer wieder auf der Suche nach neuen Ideen und lasse mich gern auf der Internetseite "Pinterest" inspirieren. So auch in der letzten Weihnachtszeit für diesen selbstgemachten Adventskalender. Er war mit kleinen Spruchrollen befüllt, die meinem Partner jeden Tag einen Grund nannten, weshalb er meine Nummer 1 ist :)
Über einige Gutscheine durfte er sich dann auch freuen, z.B. Frühstück ans Bett.
 
 
 
 
 
 
Auch für die weitere Karriere meines Partners sollte gesorgt sein. Zumindest unter der Devise: Ordnung muss sein!
 
 
 
 

Den Ordner habe ich in gedeckten Farben gehalten und einen Gürtel als Ordnerschließe umfunktioniert. Das Augenmerk gilt den besonderen Details: gestempelte technische Zeichnungen, ausgestanzte Puzzelteile und vieles mehr. Doch die große Überraschung war der Innenteil: ein Notfall-Fotobuch für die schlechteren Tage in der Technikerschule und eine etwas andere Interpretation der Schreibmaschine.
 
 
 
 

Im Laufe der Zeit werde ich Euch immer wieder an meinen Scrapbooking-Projekten teilhaben lassen. Außerdem werde ich Euch erklären welche Grundausstattung für diese Bastelart unverzichtbar ist und welche Materialien aus den kleinsten Dingen etwas ganz Großes machen können.
Ich hoffe, dass ich Euch für mein zweitliebstes Hobby begeistern konnte.
 
 
Gruß und Kuss
Eure Frau Hummelüß

Kommentare:

  1. So da werde ich dir heute mal einen Kommentar hier lassen😃. Finde deine Zeilen echt toll geschrieben. Und was ich nur bestätigen kann, is deine Vermutung mit dem net auspacken wollen. Genau das war mein allererster Gedanke als ich dein kleines süßes Weihnachtsgeschenk bekam, oh Gott is das süß, das kannste doch net auspacken😉. Fand allein die Idee voll süß, das du für jeden von uns so etwas gemacht hast, obwohl du uns gar net kanntest 😊. Ich glaub, wir und vor allem mein Cousin, können uns glücklich schätzen, das du nun zu unserer, ab und zu verrückten, Familie gehörst😘. LG Eyleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sprachlos...
      Danke für deine tollen Worte, meine Liebe!
      Fühl dich gedrückt :)

      Löschen