Dienstag, 1. März 2016

Überraschung: Herzhaft!

Kuchen, Torten, Muffins & Co. sind wirklich eine feine Sache. Ich liebe es mich in das Back-Gewusel zu stürzen und meinen Kreationen das gewisse Etwas zu verleihen. Schokolade - inniges Verlangen!
Buttercreme - verführerische Sünde! Pudding - Kindheitserinnerung: "Erst die Suppe, dann der Nachtisch!" Aber manchmal da muss es auch bei Frau Hummelsüß etwas Herzhaftes sein. Versteht mich nicht falsch: Ich würde jedes Steak für ein gutes Stück Torte stehen lassen. Doch so sehr ich für das Süße schwärme: Ohne eine abwechslungsreiche Ernährung kann keine Hummel ihr Bestes geben.
Und deswegen bekommst auch Du heute eine Abwechslung!


Nudelpfanne à la "Holzfäller"





In einer cremigen Frischkäsesoße gesellen sich Paprika, Champignons und Lauchzwiebeln zu Hack und Kochschinken . Das macht nicht nur Holzfäller vergnüglich satt, sondern jeden hungrigen Magen nach einem langen Arbeitstag - egal ob Büro oder Garten.
Das Gericht ist einfach zuzubereiten und schont den Geldbeutel. Zwei Dinge, die ein Essen noch besser machen! 




Zutaten
(für 4 Personen)
  • 200g gemischtes Hack
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Semmelbrösel
  • 80g Kochschinken
  • 80g braune Champignons
  • jeweils 1/2 gelbe und orange Paprika
  • 2 Stangen Lauchzwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Mehl
  • 1TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 100g laktosefreier Frischkäse
  • 1/2 Bund Petersilie (Wenn es schnell gehen muss, kannst Du auch TK-Petersilie benutzen.)
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • 300g Penne




Zubereitung
  1. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Mit Ei und Senf zum Hack geben. Gut salzen und pfeffern. Mit Paprika edelsüß würzen. Alles miteinander vermengen und so viel Semmelbrösel dazu geben, dass die Masse bindet (nicht zu viel, da sonst das Hack beim Anbraten zu trocken wird). Beiseite stellen.
    In der Zwischenzeit 3l Salzwasser zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und Penne in das Wasser geben. Ab und zu umrühren, damit die Nudeln nicht aneinander kleben.
    (Die Nudeln dürfen nicht mehr im sprudelnden Wasser sein. Nur noch ziehen lassen, bis sie gar sind. Dadurch kochen sie nicht ab.
    Kein Öl ins Nudelwasser geben, da sich dieses wie ein Film um die Nudeln legt und die Soße später von ihnen abgleitet.)
  2. Kochschinken in Würfel schneiden. Gemüse waschen, aber nicht die Champignons! Nur mit einem feuchten Tuch abreiben, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Paprika entkernen und in kleine, dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden.
  3. 1El Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig und knusprig anbraten. Kochschinken dazu geben und ca. 2 Minuten mitbraten. Aus der Pfanne nehmen.
  4. Erneut 1EL Öl erhitzen und Champignons gold-braun anbraten. Paprika und das Weiße der Lauchzwiebeln hinzugeben. Kurz andünsten. Hack und Kochschinken dazu geben.

  5. Alle Zutaten in der Pfanne mit Salz, Pfeffer, Brühe und Paprika edelsüß gut würzen. Mehl darüber geben und verrühren. 300ml Wasser einrühren und aufkochen. Frischkäse unterrühren.
  6. Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Alles miteinander vermengen. Noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.
    (Wenn Dir die Masse zu dick ist, noch etwas Wasser dazu geben.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen