Freitag, 11. März 2016

Der Einkaufszettel

Meine lieben Hummelfreunde

Einige Rezepte haben schon Einzug erhalten in Euer Back- und Kochbuch. Zumindest würde mich das sehr freuen! Von Cupcakes über Torten und Kekse...einiges haben wir gemeinsam bewältigt und vernascht - und das alles laktosefrei! Natürlich müsst Ihr nicht laktosefrei backen und kochen. Ihr könnt diese speziellen Zutaten durch übliche Produkte ersetzen.
Einige Fragen halten sich beständig, die Ihr an mich herantragt. Diese möchte ich Euch heute beantworten. Vielleicht wird dann der nächste Einkauf einfacher, oder Du kannst einen laktosefreien Liebsten beraten und verköstigen.

Frage 1:
"Ich habe gar keine Ahnung was Laktoseintoleranz bedeutet. Kannst Du mir das erklären?"

"Laktoseintoleranz" ist eine Lebensmittelunverträglichkeit.
Klingt erstmal unspektakulär. Doch was viele nicht wissen: über 70% der Weltbevölkerung sind laktoseintolerant! In vielen Regionen Asiens, Afrikas und Südamerikas liegt der Anteil der Laktoseintoleranten sogar bei nahezu 100%.
Woran das liegt? Unter anderem an der dort anzutreffenden Ernährung. In diesen Ländern sind Milch, Käse, Sahne usw. kein Bestandteil der Schlemmerei. Der Körper musste sich nach der Muttermilch also nie daran gewöhnen auch weiterhin Milchprodukte zu vertragen.


Nun zum biologischen Teil:
 Laktose ist der Zucker der Milch. Der menschliche Körper produziert das Enzym Laktase, welches den Milchzucker in seine zwei Bestandteile Glukose und Galaktose aufspaltet. Bei einer Laktoseintoleranz produziert der Körper zu wenig von diesem Enzym. Der Milchzucker "Laktose" kann ungespalten in den Verdauungstrakt gelangen und löst dadurch Verdauungsprobleme aus.
Auch interessant: diese Unverträglichkeit gilt nur für Kuhmilch. Nur dieses Tier produziert Laktose. Milchprodukte, die zu 100% von Ziege oder Schaf stammen, können bedenkenlos verzehrt werden.


Frage 2:
"Musst Du deswegen jetzt auf Milch, Joghurt usw. verzichten?"

Keineswegs! Mittlerweile gibt es in fast jedem Einkaufsmarkt laktosefreie Produkte zu kaufen. Das bedeutet, dass bei diesen Lebensmitteln die Laktose schon gespalten wurde. Interessanter Nebeneffekt: laktosefreie Milch schmeckt süßer!
Natürlich gibt es auch die Möglichkeit auf pflanzliche Produkte, wie Sojajoghurt, umzusteigen. Auch in diesem Bereich gibt es eine riesige Produktpalette.
Laktosefrei sich zu ernähren bedeutet nicht, dass Du beim nächsten Kochabend mit Deinen Freunden dankend verzichten musst. In Apotheken, aber auch in Drogerien gibt es Laktase-Tabletten. Also Präparate, die das Enzym enthalten und eingenommen dabei helfen auf die Sahnetorte nicht verzichten zu müssen.
Besonders zu beachten ist, dass Du anfangen solltest die Zutatenliste zu lesen, wenn Du Dir einmal bei einem Produkt nicht sicher bist. Tauchen in der Auflistung folgende Wörter auf, solltest du auf jeden Fall vorsichtig sein: Magermilchpulver, Vollmilchpulver, Laktose.


Frage 3:
"Das ist ja alles schön und gut. Aber da muss ich doch jetzt kilometerweit fahren, um laktosefreie Milch einzukaufen! Oder?"

Nein! Oftmals weiß man gar nicht, dass Milchprodukte laktosefrei sind. Viele Hersteller kennzeichnen dies wörtlich auf der Verpackung, oder mit dem Symbol einer durchgestrichenen Milchflasche.
Einige Produzenten haben eine eigene laktosefreie Marke herausgebracht.
  • Eine umfassende, laktosefreie Produktpalette bietet "MinusL" von den "OMIRA Milch"-Werken. Von Milch, über Butter, Joghurt, Sahne, Mascarpone...da bleiben (fast) keine Wünsche offen! Ein großes Repertoire an dieser Marke bieten viele große Einkaufsketten.
    *Mein Favorit: die laktosefreie Nuss-Nougat Creme...da macht das Frühstück wieder Spaß!

  • Wenn es ein ganz fantastischer Joghurt sein soll, ist man bei "LAC- Schwarzwaldmilch" richtig.
    *
    Besonders lecker: das Fruchtquark Dessert mit Sanddorn- Orange Geschmack!

  • Der Markendiscounter NETTO hat mit seiner Hausmarke "Viva Vital" seine eigenen laktosefreien Produkte auf den Lebensmittelmarkt gebracht. Das ist fantastisch für jeden Laktoseintoleranten. Diese Märkte sind sehr oft vertreten und ermöglichen damit einen leichteren Zugang zu solch speziellen Produkten. Die Auswahl ist vielleicht nicht so groß, wie bei führenden Anbietern in diesem Bereich. Aber deren Milch, Frischkäse und Joghurt sind super!
    *Ein kleiner Tipp für die Feinschmecker unter uns: Unbedingt die verschiedenen Varianten der laktosefreien "Viva Vital"- Ziegen Frischkäserolle probieren! Darunter ist mein Liebling die Geschmacksvariante "Cranberry".

Du siehst: Die Diagnose Laktoseintoleranz ist kein Weltuntergang! Wie Du jetzt erfahren hast, gibt es so viele Möglichkeiten weiterhin wunderbar zu naschen. Und bist Du Dir bei etwas nicht sicher, dann lies in der Zutatenliste nach! Um Dich über die verschiedenen Produkte zu informieren, kannst du die blau unterlegten Marken in diesem Artikel anklicken, oder rechts oben im Blog. Dort sind diese Marken aufgelistet.
Wenn Du noch Fragen hast, dann schreib sie mir im Kommentar-Feld. Ich beantworte sie Dir gern!

Deine Frau Hummelsüß


Mit freundlicher Genehmigung der OMIRA Milchwerke, MinusL


 
Mit freundlicher Genehmigung des Schwarzwaldmilch- Unternehmens, LAC
Mit freundlicher Genehmigung des NETTO-Markendiscount Unternehmens, VIVA VITAL laktosefrei


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen